Regeln Vorschriften Infos
Rechtliche Updates

Regeln, Vorschriften, Informationen & Grundsätze

Gesetze und Regelwerk der Unfallversicherungen sind einem beständigen Wandel unterworfen. topeins informiert Sie über relevante Änderungen. Die vollständigen Texte des DGUV-Regelwerks finden Sie im Internet zum Herunterladen:
dguv.de/publikationen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Foto, Frau im Homeoffice

My home is my office

Viele Beschäftigte würden gerne von zuhause aus arbeiten. Aber so verlockend es ist, auch für die Arbeit im Homeoffice gelten Regeln. Weiterlesen

Ein zusammengesetzter Bildschirm mit verschiedenen Quadern, teilweise sind Icons zu sehen, teilweise Fotos, teilweise nur Pixel.
Arbeitsschutz

Gut zu wissen

Arbeitsschutz ist Chefsache. Manche Führungskräfte wissen das überhaupt nicht, wieder andere rätseln wofür genau und in welchem Umfang sie zuständig... Weiterlesen

Leiharbeit

Gleicher Schutz für alle

Zeitarbeitskräfte gehören genauso zur Belegschaft wie Festangestellte – der Arbeitsschutz gilt auch für sie. Dennoch ist manches mehr zu beachten. Weiterlesen

Neu
Ausgabe 5/2019

Neu

    Die Zweite Verordnung zur Änderung der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge trat am 18.07.2019 in Kraft.

    Seither ist es für Arbeitgebende Pflicht, ihren Beschäftigten, die intensiver Belastung durch natürliche UV-Strahlung ausgesetzt sind, eine arbeitsmedizinische Vorsorge bei Betriebsarzt oder -ärztin anzubieten. Intensive Sonne bei der Arbeit kann zur anerkannten Berufskrankheit heller Hautkrebs (BK 5103) führen. Ultraviolette Sonnenstrahlung ist die Hauptursache für die Zunahme des hellen Hautkrebses weltweit.

    Bei Außenarbeitsplätzen ist Prävention daher unerlässlich. Die geänderte Verordnung sieht in der arbeitsmedizinischen Vorsorge eine gute Möglichkeit, Beschäftigte über persönliche Gesundheitsrisiken bei der Arbeit aufzuklären und über individuellen Schutz zu beraten: etwa das Tragen langärmeliger Kleidung und das Verwenden von Sonnencreme. Das Bundesarbeitsministerium betont in der geänderten Verordnung, dass es für den Arbeitsschutz genauso wichtig sei, Risiken möglichst gering zu halten. Wenn die Gefährdung zum Beispiel durch Abschattungen reduziert werden könne, müssen Arbeitgebende entsprechende Arbeitsschutzmaßnahmen treffen.

Neu
Ausgabe 5/2019

Neu

    Die DGUV Information 206-025 „Auf die Haltung kommt es an“ ist eine praxisbezogene Handlungshilfe für Verantwortliche in Verwaltungen und Betrieben. Beispiele machen deutlich, wie durch Organisation und Kommunikation sowie durch gute Führung Sicherheit und Gesundheit der gesamten Belegschaft gewährleistet und damit Erfolg und Anpassungsfähigkeit gesichert werden können – trotz zunehmender Arbeitsverdichtung. Die im Juni 2019 veröffentlichte Handlungshilfe wendet sich gezielt an Unternehmerinnen und Unternehmer und weitere Präventionsfachkräfte.

Zurückgezogen
Ausgabe 5/2019

Zurückgezogen

    Die englischsprachige DGUV Information 206-008 „How brainstorming meetings can help“ wurde zurückgezogen. Die Inhalte der Schrift sind ebenfalls in der deutschsprachigen DGUV Information 206-007 „So geht’s mit Ideen-Treffen“ enthalten, die zuletzt im September 2016 aktualisiert wurde.